Willkommen!

0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Pos. Zwischensumme: 0,00 €

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Tresenreiter GmbH

Vertragsgegenstand und Vertragsschluss

Die Firma Tresenreiter GmbH verkauft als Großhändler Lederwarenzubehör an entsprechende Fabrikationsbetriebe, Wiederverkäufer und Endkunden auf der Basis dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Bestellungen der Kunden von der Tresenreiter GmbH erfolgen schriftlich, per Fax, E-Mail, Telefon, im Ladengeschäft und im Webshop. Die Bestellungen der Kunden sind das Angebot im Rechtssinn, das von der Tresenreiter GmbH angenommen werden muss, damit der Vertrag zustande kommt.

Preise und Kosten

Alle Preise verstehen sich in EURO ab Lager Königsbrunn ohne die gesetzliche Umsatzsteuer. Diese wird in der zum Zeitpunkt der Lieferung gültigen Höhe berechnet. Verpackung und Transport werden separat berechnet.

Bei einem Warenwert unter 50,00 EUR verlangt die Tresenreiter GmbH einen Mindermengenzuschlag von 5,00 EUR. Bei Bestellungen im Webshop erhält der Kunde einen separaten Hinweis.

Zahlungsbedingungen

Die Rechnungen der Tresenreiter GmbH sind zahlbar ab Rechnungsdatum

  • bei einem Warenwert unter 50,00 EUR  innerhalb von 10 Tagen rein netto,
  • bei einem Warenwert ab 50,00 EUR innerhalb von 10 Tagen mit 3% Skonto oder
  • innerhalb von 30 Tagen rein netto.

Zahlungsart: Nach Vereinbarung

Webshop: Zahlungsarten

Sofortüberweisung

  • bei einem Warenwert unter 50,00 EUR rein netto,
  • bei einem Warenwert ab 50,00 EUR mit 3% Skonto (Betrag wird automatisch abgezogen)

Vorauskasse (zahlbar innerhalb von 10 Tagen)

  • bei einem Warenwert unter 50,00 EUR rein netto,
  • bei einem Warenwert ab 50,00 EUR mit 3% Skonto (Betrag wird automatisch abgezogen)

Ein Zurückbehaltungsrecht des Kunden, welches nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruht, wird ausgeschlossen. Die Aufrechnung mit Forderungen des Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn, diese sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

Lieferbedingungen

Erhält die Tresenreiter GmbH verspätet Materialien von Vorlieferanten, verlängern sich verbindlich zugesagte Lieferfristen an den Kunden um diese Zeiträume und um eine angemessene Anschlussbearbeitungszeit. Dies gilt sofern die Tresenreiter GmbH die Lieferverzögerung der Vorlieferanten nicht zu vertreten hat.

Produktnutzung, Gewährleistung und Haftung

Der Kunde weiß, dass die Tresenreiter GmbH gewisse Artikel in rostfreier oder nicht rostfreier Qualität, bzw. nickelfreier oder nicht nickelfreier Qualität anbietet. Bei nicht rostfreier Ware ist Rostbildung kein Mangel. Bestellt der Kunde nicht nickelfreie Ware, haftet die Tresenreiter GmbH nicht für evtl. allergische Reaktionen.

Das komplette Warensortiment wird als Zubehör für Kleinlederwaren und modische Accessoires in den Verkehr gebracht. Werden diese Waren für andere Zwecke benutzt, haftet die Tresenreiter GmbH nicht. Für die Einhaltung einer bestimmten Zugkraft des Warensortimentes der Tresenreiter GmbH kann keine Gewährleistung, Garantie und Haftung übernommen werden.

Ist der Kunde Verbraucher, steht ihm ein gesetzliches Mängelhaftungsrecht nach den einschlägigen Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) zu.

Ist der Kunde Unternehmer, wird für Neuwaren die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr beschränkt. Bei begründeten Mängelanzeigen nimmt die Tresenreiter GmbH die beanstandete Ware zurück und liefert auf Wunsch Ersatz. Mängelrügen für offensichtliche Mängel können nur innerhalb einer Woche nach Eingang der Ware beim Kunden geltend gemacht werden.

Die Firma Tresenreiter GmbH haftet nicht für Schadensersatz, gleich, aus welchem Rechtsgrund. Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche aus grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung der Tresenreiter GmbH oder der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen der Tresenreiter GmbH.

Gefahr

Ist der Kunde Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und / oder der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, bei Versendung mit der Auslieferung der Ware an den hierfür ausgewählten Dienstleister auf den Kunden über.

Eigentumsvorbehalt

Die von der Tresenreiter GmbH gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen der Tresenreiter GmbH gegenüber dem Kunden Eigentum der Tresenreiter GmbH. Bei Weiterverkauf der unter Eigentumsvorbehalt stehenden Ware werden daraus resultierende Kaufpreisforderungen des Kunden gegen Dritte in Höhe der Forderung der Tresenreiter GmbH gegen den Kunden schon jetzt an die Tresenreiter GmbH abgetreten. Die Tresenreiter GmbH nimmt die Abtretung an.

Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat.

Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen der Sitz der Tresenreiter GmbH.